Diese Website verwendet Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern.

5 Tipps für ein schnelles Peeling der Hände und Arme

 

Der perfekte Zeitpunkt, um die Haut zu regenerieren und das Austrocknen dieser Bereiche zu verhindern

Das Peeling ist ein wichtiger Schritt in Ihrer täglichen Hautpflege, da es der obersten Hautschicht, der Epidermis, ermöglicht, sich zu regenerieren, und eine bessere Aufnahme von feuchtigkeitsspendenden Produkten gewährleistet. Ein Peeling bringt viele Vorteile mit sich, unter anderem die Verbesserung der Durchblutung der betroffenen Bereiche, sei es am ganzen Körper, im Gesicht, an den Lippen und sogar auf der Kopfhaut. Denken Sie jedoch daran, dass nach einem Peeling immer eine Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden sollte, um eine geschmeidige, saubere und regenerierte Haut zu erhalten. Bei der Haut an Händen und Armen entspannt diese Behandlung die Haut und lässt sie weniger rau und stumpf erscheinen, stellt ihren natürlichen Hautton wieder her und verhindert das Auftreten von Akne oder eingewachsenen Haaren. Hier kommen 5 Tipps für ein schnelles Peeling der Hände und Arme!

1. Führen Sie die Peeling-Behandlung beim Duschen durch.

Da dieser Schritt bereits Teil Ihrer täglichen Routine ist, warum verwenden Sie nicht einfach eine Peelingseife unter der Dusche? Das Wasser, dass immer angenehm warm sein sollte, ist ideal, um einen Moment der Entspannung zu genießen. Hier kommt eine Behandlung, die sich ganz einfach in Ihre Routine integrieren lässt! Um Ihre Dusche noch angenehmer und wohltuender für Ihre Haut zu gestalten, empfehlen wir das Peeling-Duschgel Ekos Maracujá oder Ekos Pitanga.

2. Tragen Sie es mit regelmäßigen, kreisförmigen Bewegungen auf.

Nutzen Sie das Peeling, um eine Selbstmassage der Hände und Arme durchzuführen und die im Laufe des Tages entstandenen Verspannungen zu lösen. Üben Sie keinen zu starken Druck aus, um die Haut nicht zu strapazieren.

3. Machen Sie nicht öfter als einmal pro Woche ein Peeling.

Dies gilt vor allem, wenn Sie trockene Haut haben. Doch auch, wenn ein Peeling zahlreiche Vorteile mit sich bringt, kann eine übertriebene Häufigkeit der Anwendung die Epidermis schädigen oder zu exponierte Bereiche sensibilisieren.

4. Die Castanha-Peeling-Butter ist Ihr idealer Verbündeter im Kampf gegen trockene Haut.

Neben Peeling-Duschgelen können Sie auch die Castanha-Peeling-Butter ausprobieren. Das Castanha-Öl ist ein Inhaltsstoff, der die Epidermis in der Tiefe regeneriert und nährt. In Kombination mit peelenden Pflanzen- und Rohrzuckerpartikeln ist diese Peeling-Butter perfekt, um die Haut von Unreinheiten zu befreien und ihr gleichzeitig Feuchtigkeit zu spenden.

5. Sonnenschutz, ein absolut elementarer Schritt

Und das nicht nur im Gesicht! Die Hände und Arme sind die Körperteile, die am meisten UVA- und UVB-Strahlen ausgesetzt sind, die zu Flecken oder vorzeitiger Hautalterung führen können. Wählen Sie einen auf Ihren Hauttyp abgestimmten Sonnenschutz mit einem SPF von mindestens 30.

 

Handcreme: Wie kann man trockene Hände vermeiden, ohne sich dafür fettige Hände einzuhandeln?

Mehr erfahren

 

Die ideale Feuchtigkeitscreme für jede Körperpartie

Mehr erfahren

 

Leitfaden für das perfekte Duscherlebnis, um Ihre Haut gesund zu erhalten

Mehr erfahren


Körperpflege

Feuchtigkeit spenden, Peeling … unsere Tipps und Tricks für eine gesunde Haut

Gesichtspflege

Fettige oder trockene Haut, Zeichen der Hautalterung … unsere Tipps für eine strahlende Haut zu jeder Jahreszeit

Hand- und Beinpflege

Die richtige Pflege für zarte Haut an Händen und Armen

Wellness und Entspannung

Massage, Spa ... einfache Routinen für ein gesünderes Leben

Laden
Laden