9 Mythen und Realitäten über die Hydratisierung der Haut

 

Stimmt es, dass fettige Haut keine Feuchtigkeitszufuhr benötigt? Kann ich für Gesicht und Körper dieselben Produkte verwenden?

Wenn es um die Hydratisierung der Haut geht, gibt es Tipps, die jeder schon einmal gehört hat. Aber stimmen sie auch? Im Folgenden finden Sie Erläuterungen zu neun Mythen und Realitäten über die Feuchtigkeitszufuhr für Ihre Haut.

1. Es ist wichtig, gut zu schlafen, um eine schöne Haut zu haben

✔ WAHR Während des Schlafs regenerieren sich die Hautzellen, und ihr pH-Gleichgewicht wird wiederhergestellt Idealerweise sollten Sie die Mindestmenge an Schlaf einhalten, die Ihr Körper zur Erholung braucht (normalerweise acht Stunden pro Nacht). Dies trägt dazu bei die Haut stets mit Feuchtigkeit zu versorgen und Augenringe zu vermeiden.

2. Fettige Haut benötigt keine Feuchtigkeitszufuhr

✖ FALSCH Alle Hauttypen benötigen eine jeweils auf sie abgestimmte Pflege. Bei fettiger Haut sollte man vorzugsweise fettfreie Produkte wählen, wie zum Beispiel Chronos Mattierende Gesichts-Tagescreme für gemischte bis fettige Haut. Sie fühlt sich trocken an, zieht schnell ein und enthält mattierende Partikel, die den Glanz der Haut mildern und überschüssigen Talg absorbieren helfen. Außerdem bietet sie einen Sonnenschutz mit LSF 30

3. Im Winter muss die Feuchtigkeitszufuhr intensiver sein..

✔ WAHR Wind und Heizung tragen dazu bei, die Haut auszutrocknen. Um sie zu versorgen, ist es wichtig, die Pflege in dieser Zeit zu intensivieren. Bevorzugen Sie feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte, die reich an Ölen sind, etwa Castanha Blüten-Körpercreme Sie ist reich an Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren, nährt die Haut 30 Stunden lang und stimuliert die Produktion von strukturierenden Proteinen bis in die tiefsten Schichten der Epidermis hinein.

4. Heiße Duschen sind schlecht für die Haut

✔ WAHR Heißes Wasser neigt dazu, den natürlichen Schutz der Haut zu schädigen. Im Gegenteil, im Gesicht reagiert die Haut dadurch, dass sie mehr Talg produziert, um sich vor dem Austrocknen zu schützen. Als Folge davon wird die Haut in diesem Bereich fettiger.

5. Eine gesunde Ernährung trägt zur Hydratisierung der Haut bei

✔ WAHR Je besser Sie essen, desto schöner ist Ihre Haut. Der übermäßige Konsum fetter oder fritierter Lebensmittel kann zum Beispiel die Talgproduktion erhöhen und dadurch Pickel verursachen.

6. Eine gut durchfeuchtete Haut verträgt das Make-up besser

✔ WAHR Gesunde Haut ist befeuchtete Haut. Eine ausgewogene Hydratation führt zu einer ausgeglichenen Haut, die deshalb mehr aushält, zum Beispiel andere, irritierende Kosmetika. Wenn Sie sich den ganzen Tag lang geschminkt sind, empfehlen wir abends die Anwendung der feuchtigkeitsspendenden Chronos Nachtcreme, einer Feuchtigkeitscreme fürs Gesicht mit leichter Textur und entgiftenden Eigenschaften, die es Ihrer Haut ermöglicht, sich während des Schlafs zu regenerieren.

7. Die Hydratisierung des Gesichts muss die gleiche sein wie die des Körpers

✖ FALSCH Gesichtshaut ist immer fettiger als Körperhaut. Der Körper benötigt stärkere Feuchtigkeitsbehandlungen wie Körperbalsam und -butter, weil Körperhaut dicker und trockener ist als Gesichtshaut. Tatsache ist, dass die Gesichtshaut mehr Talgdrüsen hat und deshalb fettiger und feuchter ist. Die Chronos-Serie wurde speziell entwickelt, um dem Gesicht Feuchtigkeit zu spenden, ohne es fettig zu hinterlassen.

8. Die beste Zeit, eine Feuchtigkeitscreme auf den Körper aufzutragen, ist nach dem Duschen

✔ WAHR Da das Duschen die Haut austrocknet, ist es sehr wichtig, eine gute Feuchtigkeitscreme zum Ausgleich direkt danach aufzutragen. Verwenden Sie Natura Ekos Blüten-Körpercreme oder feuchtigkeitsspendende Natura Ekos Butter nach dem Duschen, um Ihrer Haut eine weiche, seidige Textur zu geben und ihr die nötige Feuchtigkeit zurückzuführen.

9. Es ist wichtig, Hals und Hände zu pflegen

✔ WAHR Diese Zonen können auch sehr trocken sein und unter Sonneneinstrahlung leiden. Deshalb ist es wichtig, täglich Sonnenschutz (denselben wie fürs Gesicht) und Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Ein Tipp: Tragen Sie immer eine feuchtigkeitsspendende Handcreme in Ihrer Handtasche mit sich, um Ihre Hände und die Nagelhaut zu jeder Tageszeit rehydrieren zu können. Castanha-Handcreme hat eine hohe Konzentration an essenziellen Fettsäuren, sie befeuchtet und beruhigt die Haut, während sie Belastungen durch äußere Aggressionen reduziert.

 

Die 5 besten Gründe, den ganzen Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen

Mehr erfahren

 

Trockene Haut: 5 Tipps zur Lösung dieses Problems

Mehr erfahren

 

Leitfaden für die ideale Dusche, um Ihre Haut gesund zu erhalten

Mehr erfahren


Körperpflege

Feuchtigkeitszufuhr, Peeling... unsere Tipps & Tricks für eine gesunde Haut

Gesichtspflege

Fettige oder trockene Haut, Alterungszeichen... unsere Tipps für eine strahlende Haut zu jeder Jahreszeit

Hand- und Beinpflege

Die richtigen Gesten für Hände und Arme mit zarter Haut

Wellness & Entspannung

Massage, Spa – einfache Routinen für ein gesünderes Leben

Laden
Laden
-