Diese Website verwendet Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Wie man seine Haut in 6 Schritten mit Feuchtigkeit versorgt

Menschen mit trockener Haut kennen diese Unannehmlichkeiten nur zu gut: Spannungsgefühl, spröde und unflexible Haut.

Sie haben eine trockene Haut, wenn Sie nach dem morgendlichen Auftragen Ihrer Feuchtigkeitspflege bereits mittags das Gefühl haben, sie erneut auftragen zu müssen. Ihre Haut ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen, scheint wie eine permanente Herausforderung. Wenn Sie Ihrer Haut jedoch einige spezifische Feuchtigkeitspflegeprodukte gönnen, ist es möglich – das versichern wir Ihnen – Ihre Haut den ganzen Tag über seidig und gut hydratisiert zu halten.

1. Reinigung für trockene Haut

Bestimmte Seifen haben eine so stark reinigende Wirkung, dass sie Ihre Epidermis austrocknen. Um dies zu verhindern, sollten Sie cremigen Produkten den Vorzug geben, die Verunreinigungen entfernen, ohne dabei Ihre Haut anzugreifen, und ein seidiges Hautgefühl zurücklassen. Die Duschcreme Castanha besitzt die Konsistenz einer Creme, reinigt die Haut und spendet 6 Stunden lang Feuchtigkeit. Sie enthält Castanha-Öl, einen Inhaltsstoff, der aus der Biodiversität Brasiliens stammt und Ihrer Haut wohltuende feuchtigkeitsspendende Eigenschaften zugutekommen lässt.

2. Feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser

Ihre Haut mit Gesichtswasser zu klären, nachdem Sie sie gut gereinigt haben, ist ein essenzieller Schritt im Rahmen Ihrer Beautyroutine, besonders dann, wenn Sie eine trockene Haut haben. Im Allgemeinen beseitigen Gesichtswässer Toxine und Zellrückstände und bereiten Ihre Haut vor, um Kosmetikpflegeprodukte besser zu absorbieren. Dies trifft beispielsweise auf das feuchtigkeitsspendende Gesichtswasser von Chronos zu, das mit der Cell Detox Technologie ausgestattet ist. Zudem wirkt sie besänftigend und versorgt die Epidermis 12 Stunden lang mit Feuchtigkeit.

3. Hochtechnologische Feuchtigkeitspflege

Dies ist ein essenzieller Schritt des Beauty-Rituals bei trockener Haut. Feuchtigkeitsspendende Produkte bilden eine Schutzbarriere auf der Epidermis, die die Wasserverdunstung eingrenzt und Ihre Haut mit Wirkstoffen versorgt, die die in der Umgebung vorhandenen Wassermoleküle einfangen und somit eine sofortige Feuchtigkeitsversorgung der Haut sicherstellen. Überdies hat eine gute Feuchtigkeitspflege die Aufgabe, die Hautbarriere zu stärken, um den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut aufrechtzuerhalten, und genau dies ist die Wirkungsweise der Chronos Feuchtigkeitspflege.
Und wenn Sie sich um die ersten Anzeichen der Hautalterung sorgen machen, empfehlen wir Ihnen die Verwendung von für Ihr Alter geeigneten Anti-Aging-Tages- und Nachtcremes. Diese bieten dieselben Vorzüge und wirken entsprechend Ihren Bedürfnissen zusätzlich effektiv gegen Falten.

4. Wassertemperatur

Wir wissen, dass dies bei kaltem Wetter oft schwierig ist, doch versuchen Sie, der Versuchung zu widerstehen, zu heiß zu duschen, insbesondere dann, wenn Sie diesen Moment nutzen, um auch Ihr Gesicht zu reinigen. Heißes Wasser kann die Hautbarriere angreifen, was die Austrocknung begünstigen kann und die Haut noch trockener macht, und dies gilt sowohl für den Körper als auch das Gesicht. Im Idealfall sollte das Wasser lauwarm sein und in etwa Ihrer Körpertemperatur entsprechen (bis zu 37 °C).

5. Feuchtigkeit von innen nach außen

Es nützt nicht viel, die Oberfläche Ihrer Haut gut mit Feuchtigkeit zu versorgen, wenn Sie nicht die Ihren Bedürfnissen entsprechende Wassermenge zu sich nehmen. Die tägliche Trinkmenge ist variabel und hängt von Ihrem Gewicht, der Außentemperatur und von Ihrer körperlichen Aktivität ab. Doch grob gerechnet sollten Sie täglich in etwa 35 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Beispielsweise sollte eine Person, die 70 kg wiegt, 2,450 Liter Wasser trinken (70 x 35). Doch wenn die betreffende Person körperlich aktiv und einem heißen Klima ausgesetzt ist, muss diese Menge höher ausfallen.

6. Stets die Haut schützen

Jede Haut leidet unter der Sonne, doch der Effekt wirkt sich noch intensiver auf trockene Haut aus. Vermeiden Sie, sich direktem Sonnenlicht auszusetzen, und verwenden Sie täglich eine Pflege mit Sonnenschutz. Verwenden Sie vorzugsweise einen Ihrem Hauttyp entsprechenden Sonnenschutz, der auch eine feuchtigkeitsspendende Funktion besitzt, wie z. B. die getönte Feuchtigkeitspflege SPF 30 von Chronos. Diese Pflege hat ebenfalls eine peelende und antioxidative Wirkung.

 

Wie pflegt man trockene Haut?

Mehr erfahren

 

So reinigen Sie Ihre Haut richtig

Mehr erfahren

 

Welche Art von Feuchtigkeitspflege ist für Ihr Gesicht am besten geeignet: Creme, Lotion oder Gel?

Mehr erfahren


Körperpflege

Feuchtigkeitszufuhr, Peeling ... unsere Tipps & Tricks für eine gesunde Haut

Gesichtspflege

Fettige oder trockene Haut, Alterungszeichen ... unsere Tipps für eine strahlende Haut zu jeder Jahreszeit

Hand- und Beinpflege

Die richtige Pflege für Hände und Arme mit zarter Haut

Wellness & Entspannung

Massage, Spa ... einfache Routinen für ein gesünderes Leben

Laden
Laden