Diese Website verwendet Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern.

5 Tipps zur Pflege Ihrer Haut vor und nach dem Sport

 

Die Reinigung und Feuchtigkeitszufuhr für die Haut sind zwei unentbehrliche Schritte eines perfekten Schönheitsrituals.

Sport ist eine gesunde Angewohnheit, weil sie dem Körper ein Gefühl von Entspannung und Wohlbefinden vermittelt. Aber wie pflegt man seine Haut nach dem Training richtig? Das Geheimnis besteht darin, seine Haut vor und nach dem Training zu pflegen. Tatsächlich leidet Ihre Epidermis während des Trainings unter der Transpiration, die ihr Gewebe schädigen und Reizungen oder sogar Akne hervorrufen kann. Hier ein paar einfache Schritte, die Sie vor und nach dem Sport in Ihre alltägliche Pflegeroutine integrieren können:

1. Halten Sie die Haut sauber

Bevor Sie beginnen, muss Ihre Haut frei von Make-up sein, denn wenn die Poren verstopft sind, kann der Schweiß nur schwer auf natürlichem Wege abfließen. Dies leistet Reizungen und Entzündungen von Pickeln und Mitessern Vorschub. Wenn Sie morgens trainieren, waschen Sie Ihr Gesicht einfach gründlich mit einem geeigneten Reiniger; abends kann es erforderlich sein, die Haut gründlich zu reinigen, insbesondere mit Hilfe eines Gesichtswassers.

2. Wählen Sie Kleidung, die die Schweißabfuhr erleichtert

Vermeiden Sie allzu körpernahe Hosen und T-Shirts und Stoffe, die Feuchtigkeit speichern, da sie die Atmung der Haut behindern. Nach körperlicher Aktivität ist es am besten, die Kleidung, in der Sie geschwitzt haben, so schnell wie möglich auszuziehen: Wenn Sie sie zu lange anbehalten, blockiert sie die Atmung Ihrer Haut und verengt die Poren.

3. Trinken Sie viel Wasser

Schwitzen ist eine sehr wichtige natürliche Reaktion unseres Körpers bei körperlicher Betätigung, aber es ist auch mit Wasserverlust verbunden. Diese Austrocknung des Körpers kann auch unserer Haut schaden, da sie ungeschützt bleibt und daher noch mehr austrocknet. Es ist also nicht nur Ihre Haut, sondern auch Ihr Körper als Ganzes, dessen Feuchtigkeitszufuhr Ihre besondere Aufmerksamkeit benötigt.

4. Gehen Sie schnell unter die Dusche

Wenn Sie während des Trainings stark schwitzen, raten wir Ihnen, gleich danach eine schnelle Dusche in lauwarmem Wasser mit einem feuchtigkeitsspendenden Duschgel zu nehmen, besonders wenn Sie danach Verpflichtungen haben und daher keine Zeit für andere Pflegeanwendungen bleibt. So sorgen Sie dafür, dass Ihr Körper sauber und hydratisiert ist, ohne Zeit zu verlieren!

5. Machen Sie die Feuchtigkeitszufuhr zu einem Muss

Vergessen Sie nicht, nach dem Duschen im Anschluss an Ihr Training Ihr Gesicht und Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf, während Ihre Haut noch nass ist, und zwar mit kreisenden Bewegungen vom Hals bis zu den Füßen. Nach der Reinigung des Gesichts tonisieren Sie dessen Haut und versorgen sie dann mit Feuchtigkeit. Schweiß trägt nicht nur dazu bei, Unreinheiten zu beseitigen, sondern entzieht der Haut auch einen Teil ihrer natürlichen Feuchtigkeit, die dann unbedingt wiederhergestellt werden muss.

 

Körper-Hydratisierung: fünf Gründe, sie in Ihre tägliche Routine einzubeziehen

Mehr erfahren

 

5 Tipps zur Pflege Ihrer Haut vor und nach dem Sport

Mehr erfahren

 

Hydratisierung, Peeling – tun Sie das Richtige zur richtigen Zeit

Mehr erfahren


Körperpflege

Feuchtigkeitszufuhr, Peeling... unsere Tipps & Tricks für eine gesunde Haut

Gesichtspflege

Fettige oder trockene Haut, Alterungszeichen... unsere Tipps für eine strahlende Haut zu jeder Jahreszeit

Hand- und Beinpflege

Die richtigen Gesten für Hände und Arme mit zarter Haut

Wellness & Entspannung

Massage, Spa – einfache Routinen für ein gesünderes Leben

Laden
Laden