Diese Website verwendet Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern.
 

10 Gebote für schönes Haar

Lernen Sie die 10 Gebote für weiches und gesundes Haar kennen

Schönes Haar ist der Traum jeder Frau. Um das Haar glänzend, stark und geschmeidig wie in Hochglanzmagazinen zu halten, gilt es einfache und wirksame Methoden anzuwenden, und zwar beim Waschen und beim Stylen.
Um Ihnen bei dieser SOS-Mission für Ihr Haar zu helfen, haben die Dermatologin Carolina Reaton Marçon und der wunderbare Friseur von Natura Brasil, Gui Cassolari, die 10 Gebote für gesundes Haar niedergeschrieben, die wir Ihnen hier vorstellen.

1 - Schönheit kommt von innen

Ihre Ernährung hat direkten Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Haare und Kopfhaut. Verzehren Sie täglich Obst und Gemüse, um sich genügend Vitaminen und Mineralien zuzuführen, sagt die Dermatologin. "Eine gesunde, ausgewogene Ernährung trägt nicht nur dazu bei, Ihren Körper fit und gesund, sondern auch, das Haar stark, schön und glänzend zu halten.

2 - Heißes Wasser, geschädigtes Haar

Ein heißes Bad kann für den Körper entspannend sein, ist aber extrem schlecht für das Haar. Die Temperatur erhöht die Talgsekretion auf der Kopfhaut, was Seborrhoe und verstärkten Haarausfall begünstigt.
Carolina fügt hinzu: "Heißes Wasser bewirkt, dass die Schicht, die dem Haar Feuchtigkeit und natürlichen Schutz bietet, beseitigt und das Haar trocken, stumpf und kraus wird". Ideal ist es daher, die Haare mit lauwarmem Wasser zu waschen. Und wenn Sie im Winter ein heißes Bad nehmen, bleiben Sie nicht ewig im heißen Wasser.

3 - Schaum nach Belieben, nicht unbedingt

Bestimmte Waschhandlungen tragen ebenfalls zu gesundem Haar bei. "Führen Sie Ihre Hand leicht über das Shampoo, und legen Sie sie nicht direkt auf den Kopf. Verteilen Sie das Shampoo zwischen den Händen und tragen Sie es dann mit den Fingerspitzen, niemals mit den Nägeln auf die Haare auf", empfiehlt die Dermatologin.

4 - Entwirren, um Haarbruch zu verhindern

Kämmen mit dem falschen Accessoire ist einer der Hauptgründe für brüchiges Haar. Um die zu vermeiden, rät Gui Cassolari dazu, "das Haar unter der Dusche mit einer Spülung und einem breitzahnigen Kamm zu entwirren". Der Experte fügt hinzu, dass dies bei brüchigem und empfindlichem Haar ganz entscheidend ist, weil es hilft, den Haarausfall zu verringern.

5 - Reparierende Feuchtigkeitszufuhr

Wenn Sie spezielle Pflegeprodukte für die Bedürfnisse Ihres Haares verwenden, sind Sie auf dem richtigen Weg zu gesundem Haar. Haarpflegemasken sind perfekt für diejenigen, die ihr Haar in wenigen Minuten tiefenwirksam mit Nährstoffen versorgen wollen.

6 - Schön und geformt

Verwenden Sie Fön, Glätteisen oder Lockenstab nicht übermäßig, das Haar wird sonst geschädigt. Und dies ist kein Geheimnis. Unsachgemäße Verwendung dieser Geräte kann zu Austrocknung, Verbrennungen und Bruch der Haare führen. Um keinen Fehler zu machen, entfernen Sie vor dem Frisieren überschüssiges Wasser mit einem Handtuch, ohne zu rubbeln. "Gehen Sie mit der Spitze des Haartrockners nie direkt aufs Haar und trocknen Sie es immer gründlich, bevor Sie ein Glätteisen oder einen Lockenstab benutzen", sagt der Friseur von Natura Brasil.

7 - Chemikalien auf gesundem Haar

Chemikalien können die Textur und Farbe des Haars verändern. Aber je radikaler die Veränderung, desto größer der Schaden. "Am besten wählen Sie einen Stil, der nicht zu weit von der natürlichen Struktur Ihres Haares abweicht, und eine Farbe, die Ihrem natürlichen Farbton so nahe wie möglich kommt. Dadurch wird die Schädigung des Haares auf ein Minimum reduziert", sagt die Dermatologin. "Wenn Sie sich für eine allmähliche Glättung entscheiden, sollten zwischen den Sitzungen jeweils mindestens sechs Monate liegen."

8 - Die richtigen Frisuren

Die Art und Weise, Ihr Haar zu fixieren, ist ein Quell für neue Looks. Es ist eine gute Idee, damit zu spielen. Aber wenn man sich schön macht, sind gewisse Vorsichtsmaßnahmen notwendig. Gui Cassolari rät zur Verwendung von Krokodilspangen oder Gummibändern aus Stoff, also Accessoires, die auf den Haaren weniger stark reiben.
"Straffe Zöpfe, Dutts und Pferdeschwänze können das Haar schädigen. Der durch diese Frisuren verursachte Zug kann genug Spannung erzeugen, um das Haar zu brechen oder zu Zugalopezie [Haarausfall] führen, besonders wenn sie ständig oder häufig getragen werden", sagt Carolina.

9 - Wettervorhersage

Sie sollten Ihre Haarpflege an das Klima anpassen. Schützen Sie Ihr Haar an wärmeren Tagen, indem Sie eine Kopfbedeckung zum Schutz vor der Sonne tragen und Ihr Haar gut hydriert halten. "Meiden Sie Klimaanlagen, denn sie trocknen das Haar aus und machen es brüchiger; es verliert dann seinen ganzen Glanz", rät die Dermatologin.

10 - Beratung durch Experten, nicht durch Freunde

Wir alle kennen mindestens eine Katastrophengeschichte über einen Versuch, zu Hause das Haar zu schneiden oder chemisch zu behandeln. Für radikalere Veränderungen sollten Sie immer einen Fachmann konsultieren. Dies gilt auch, wenn Ihnen etwas Ungewöhnliches an Ihrem Haar oder Ihrer Kopfhaut auffällt.
"Im Idealfall sollten Sie einen Fachmann um eine Diagnose bitten, der die Gründe für die Veränderungen ermittelt und Ihnen die richtige Behandlung empfiehlt. Oft spielen Veränderungen im Hormonhaushalt oder Stoffwechsel eine Rolle, die für ein gesundes Haarwachstum kontrolliert werden müssen", schließt Carolina.

Die verschiedenen Haartypen: von Typ 1 bis Typ 4C  

Die verschiedenen Haartypen: von Typ 1 bis Typ 4C

Mehr erfahren

5 Profi-Tipps zum Haarewaschen 

5 Tipps vom Profi für die Haarwäsche

Mehr erfahren

5 schlechte Gewohnheiten, die das Haar schädigen  

5 schlechte Gewohnheiten, die das Haar schädigen

Mehr erfahren


Lockiges Haar

Hydratisierung, Volumenkontrolle, Pflege & mehr

Glattes Haar

Für Effekte sorgen, Waschtipps & mehr

Welliges Haar

Tägliche Pflege, Tipps zum Trocknen & mehr

Krauses Haar

Accessoires, Styling & mehr

Laden
Laden