Diese Website verwendet Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern.
DIE PRODUKTIONS- UND LIEFERKETTE DER SEIFE 100 % AMAZÔNIA NATURA EKOS
SCHRITT 1

EXTRAKTION DES PFLANZLICHEN ÖLS

Die Partnergemeinschaften, von denen Natura beliefert wird, verwenden nachhaltige Techniken, um die Öle aus den Pflanzen zu extrahieren, die der Artenvielfalt der Region entstammen: Açaí, Murumuru, Andiroba, Buriti etc.

SCHRITT 2

PRODUKTION DER „NUDELN” IN DER NATURA SEIFENFABRIK

Die Öle, die aus den Pflanzen der Biodiversität Brasiliens stammen, werden während des Herstellungsprozesses der „Nudeln” integriert (trockene Seifenpaste in Form von Nudeln). Die Gemeinschaften erhalten einen Betrag, der einer Gewinnbeteiligung entspricht. Hierdurch werden das lokale Unternehmertum und die nachhaltige Forstwirtschaft gefördert.

SCHRITT 3

FERTIGSTELLUNG DER PRODUKTION IN DER NATURA SEIFENFABRIK

Sobald der Herstellungsprozess der „Nudeln” abgeschlossen ist, werden Zusatzstoffe und andere Wirkstoffe aus der brasilianischen Biodiversität mit der Seifenpaste vermengt. Die Inhaltsstoffe werden dann den verbleibenden Produktionsschritten unterzogen, bevor die Herstellung der Seife in der Fabrik des Öko-Parks abgeschlossen wird.

SCHRITT 4

VERTRIEB DER SEIFEN 100 % AMAZÔNIA NATURA EKOS

Die Seifen werden anschließend von Drittlieferanten zu den Logistikzentren transportiert. Die Logistikzentren nehmen dann die Bestellungen entgegen und liefern die Produkte daraufhin an die jeweiligen Adressen der Natura-Berater. Dank der Online-Plattform von Natura kann die Seife jedoch auch direkt an den Kunden geliefert werden.
Die Kunden kaufen ein Produkt mit hohem Mehrwert und nutzen auf diese Weise das Potenzial der Sozio-Biodiversität des Amazonasgebietes.

Laden
Laden