Diese Website verwendet Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern.
  • Natura ist B-Corporation-zertifiziert

„B Corps” oder „Benefit Corporation” ist eine Zertifizierung für Unternehmen, die der Einschätzung sind, dass Ergebnisse nicht nur auf der Grundlage des Profits messbar sind, sondern die sich darüber hinaus Ziele für einen realen positiven Effekt auf die Gesellschaft und die Umwelt setzen.
Erfahren Sie mehr über B-CORP.

Natura erhielt eine B-Corporation-Zertifizierung aufgrund seines Engagements für nachhaltige Entwicklung

Das Unternehmen lädt seine Partner und Experten dazu ein, über die Möglichkeiten zu diskutieren, einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und neue wirtschaftliche Entwicklungen zu fördern.
Natura, Marktführer auf dem Gebiet der Kosmetik, Parfums und Hygieneprodukte, wurde erst vor kurzem mit der Benefit Corporation Zertifizierung ausgezeichnet und verstärkt nunmehr die Reihen dieser neuen weltweiten Bewegung engagierter Unternehmen bei der Förderung einer nachhaltigeren Gesellschaft. Natura ist somit das erste B Corp Unternehmen, das an der lateinamerikanischen Börse notiert ist, und weltweit das größte in Bezug auf Umsatz und Mitarbeiterzahlen.

Um diesen Erfolg zu feiern, lädt Natura Mitglieder der Gesellschaft dazu ein, über die Weiterentwicklung des Unternehmensführungsmodells für die Entstehung einer neuen Wirtschaft zu diskutieren. Hierdurch wird das Engagement von Natura zugunsten der nachhaltigen Entwicklung gestärkt, indem der Herausforderung begegnet wird, einen positiven Beitrag für die Gesellschaft und den Umweltschutz zu leisten. Die Veranstaltung namens „Think Positive Impact” fand am 9. Dezember 2014 in São Paulo statt und versammelte Experten der nachhaltigen Entwicklung, Mitglieder beruflicher und universitärer Fachkreise und NGO-Vertreter, die gemeinsam über die Förderung einer neuen Vision für professionelle Praktiken nachdachten. Anlässlich dieser Veranstaltung hielten Andrew Morlet, CEO der Ellen-MacArthur-Stiftung, einer Organisation, die sich der Mobilisierung der Gesellschaft zugunsten eines neuen Modells für positive Entwicklungen widmet („Kreislaufwirtschaft”) und Jay Coen Gilbert, Gründer von B Lab (USA), einer amerikanischen NGO, die für die B Corp Zertifizierung verantwortlich ist, einen Vortrag.

„Über den sozialen Beitrag durch die Umsetzung nachhaltiger Praktiken hinaus wollen wir diese stark wachsende Bewegung fördern, um Meinungen zu sensibilisieren und Lösungen für eine aus wirtschaftlicher, sozialer und umweltpolitischer Sicht harmonischere und fairere Zukunft zu gestalten”, erklärt Roberto Lima, CEO von Natura.„Die Verleihung dieser wichtigen Zertifizierung bestärkt uns in unserer Überzeugung, dass, wenn das Erzielen von Profit die konstituierende Grundlage für unsere Tätigkeit darstellt, dieses Bestreben nicht das einzige Ziel unserer Existenz sein darf.”
Während der Veranstaltung stellte Natura ebenfalls seine neue Vision der nachhaltigen Entwicklung vor. Über seine für 2020 projektierten Ambitionen und sein Engagement hinaus definiert diese in groben Zügen die Prinzipien, die seine Aktivitäten bis zum Jahr 2050 leiten sollen.

Sein neues Geschäftsmodell stützt sich dabei insbesondere auf folgende Prinzipien: die Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft, die Förderung eines verantwortungsvollen Konsums, eine gesteigerte Verantwortlichkeit hinsichtlich der Wertschöpfungskette und die Generierung positiver sozialer Auswirkungen durch Umsetzung und Anwendung neuer nachhaltiger Wirtschaftsmodelle. 
„Die Gesellschaft wird Unternehmen, die ihre Rolle als Akteure des sozialen und umweltpolitischen Wandels ernst nehmen, einen höheren Wert beimessen. Wir wollen das Potenzial unseres Unternehmens stärker ausschöpfen, um unsere Tätigkeitsbereiche auszubauen und dabei zugleich den kulturellen und pädagogischen Wandel unterstützen”, bestätigt João Paulo Ferreira, stellvertretender Verkaufsleiter für nachhaltige Entwicklung bei Natura.




Laden
Laden